Mietrecht

Das Mietverhältnis begründet Wohn- oder auch Geschäftsraum und berechtigt und verpflichtet sowohl den Vermieter als auch den Mieter. Die vertraglichen Haupt- sowie auch die Nebenpflichten ergeben sich sowohl aus dem Vertrag als auch aus der aktuellen Rechtsprechung.
Zum Beispiel muss der Vermieter in der Regel innerhalb eines Jahres Abrechnung über die Betriebskosten legen. Allerdings stellt sich oftmals die Frage, ob diese korrekt und ordnungsgemäß erfolgt ist. Der BGH hat sowohl formelle als auch materielle Anforderungen an eine
Betriebskostenabrechnung, dessen Verstöße unterschiedliche Rechtfolgen mit sich bringen.
Nach Ablauf der geltenden Jahresfrist kann der Vermieter keine Nachzahlung mehr fordern, kann der Mieter jedoch seine geleisteten Vorauszahlungen zurückfordern oder ist dieses Recht nun ebenfalls verwirkt.
Gerade unter Beachtung der derzeitigen Wohnsituation sind Modernisierungsmaßnahmen nicht mehr selten. Kann der Vermieter nun eine Mieterhöhung verlangen oder muss der Mieter nun Zutritt zu den Räumlichkeiten gewähren?
Im Falle von Ruhestörungen durch andere Mieter besteht bei einer objektiven und nachweisbaren Ruhestörung die Möglichkeit der Mietminderung auch in Verbindung mit einer Druckkündigung.
Nicht nur im Falle eines Mangels direkt an der Mietsache können Mietminderungen die Folge sein. Entscheidend sind hierbei der Begriff des Mangels und die Aufforderung zur Abhilfe.
Zuletzt sind gerade auch im Mietrecht oftmals Probleme im Falle der Beendigung des Vertrages. Muss der Mieter die Schönheitsreparaturen durchführen oder ist die vereinbarte Klausel doch unwirksam. Hierbei ist stets die aktuelle Rechtsprechung zu berücksichtigen.
Eine Beendigung kann jedoch auch ihre Ursache im vorhandenen Eigenbedarf sein. Welche Voraussetzungen müssen vorliegen und wie wird eine derartige Kündigung wirksam ausgesprochen?
Welche Kündigungsfristen sind maßgeblich und wann hat der Vermieter die Kaution zurückzuzahlen oder besteht eine Aufrechnungslage.
Gerne helfen wir Ihnen ihre Fragen zu beantworten und vertreten Sie gerne außergerichtlich sowie gerichtlich rund ums Mietrecht.



Ihr Ansprechpartner ist Frau Rechtsanwältin Daniela Heidemann.